Robby, † am 08.12.2019

Mein über alles geliebter Bubele, heute Nacht, bzw. morgen früh um drei Uhr sind es sechs Wochen o h n e DICH! Es ist einfach nur schrecklich! Ich vermisse Dich soooo sehr! Du fehlst mir immer u n d überall….. Ich kann nur hoffen, dass es Dir jetzt besser geht – dass Du frei bist von Schmerzen und dass die Luna auf Dich gewartet hat und die Omi!!! Bitte warte auf mich – ich komme – ganz bestimmt…. W i e gerne hätte ich ALLES – auch weiterhin – für Dich getan!! Warum hat es so schrecklich „enden“ müssen ?? WARUM??? Hätte ich mich sonst n i e m a l s von Dir trennen können??? Hätte ich diese unendlich schlimme „Entscheidung“ sonst niemals treffen können? Ich weiß es nicht…. Ich weiß auch nicht, w a s Deinen Zustand so schrecklich verschlimmert hat??? Es zerreißt mir schier das Herz!!! Ach Bubele, ich hab Dich unendlich lieb – bis an Ende meiner Tage/meines Lebens! Und die Hoffnung auf ein Wiedersehn lässt mich weiter leben….. Du bist gaaanz tief in meinem Herzen! Ich hab Dich sooooo lieb – Dein trauriges Frauli

Der "Lebewohl, Fellnase" Trauer-Ratgeber - Hilfe von Hundefreunden für Hundefreunde

Eine verlässliche Stütze im Umgang mit Trauer, Verlust, Selbstvorwürfen und Schuldgefühlen. Lindere Deinen Schmerz durch wertvolle Denkimpulse und Einblicke in Geschichten anderer trauernder Frauen und Herrchen.
22 comments… add one
  • Carina mit Aiko tief im ❤️ Jul 26, 2020, 12:01 am

    Liebe Renate,❤️
    Da ist ein Land der Lebenden,
    und da ist ein Land der Toten.
    Die Brücke zwischen ihnen ist die Liebe.❤️
    Geliebter Robby❤️,
    Heute ist dein Frauchen besonders traurig, da es wieder ein besagter Sonntag ist.
    ich hoffe lieber Robby❤️, das dir mein geliebter Schatz Aiko❤️ begegnet ist und uns zusammen geführt habt, ich bin euch so unendlich dankbar dafür, so ertragen wir den Schmerz über den Verlust von euch über alles geliebten Bubis gemeinsam .
    Unsere Herzen❤️ sind unendlich traurig.
    Augenblicke – Erinnerungen an EUCH sind unser Trost
    und bleiben ein wacher Traum.
    Der Tod löscht das Licht aus,
    aber niemals das Licht der Liebe.
    Carina mit Aiko tief im ❤️

  • Nina Jul 14, 2020, 9:17 am

    Liebe Renate.
    Auch hier nochmal, mein herzliches Beileid zum Tod Deines „Bubele“ .
    Auch wenn uns momentan nichts trösten kann, nichts unser Schmerz nehmen kann , tut es gut zuwissen das man nicht alleine ist . Das es Menschen gibt , die ihr „Tierchen“ genau so lieben wie du . Die es genau so schmerzhaft vermissen wie du . Das es für die nie mehr so sein wird , wie es mal war . Draußen hat man weniger oder garkein Verständnis dafür .
    Ich drücke Dich ganz fest, Renate . Und wie Du ,hoffe ich auf den Tag des Wiedersehens mit meiner Sally.
    Alle Kraft dieser Welt und ganz liebe Grüße,Nina

  • Carina mit Aiko im ❤️ Jul 10, 2020, 1:38 am

    Tausend Risse

    Tausend Risse hat das Glück,
    die zu kleben nicht gelingt,
    denn es fehlt das beste Stück,
    das nichts und niemand wiederbringt…

    Tausend Risse hat das Herz,
    das nur zaghaft wieder heilt,
    unter endlos langem Schmerz,
    und niemals mehr Gefühle teilt…

    Tausend Risse hat die Zeit,
    gewährt nur einen kurzen Blick
    in glückliche Vergangenheit,
    doch bringt sie niemals mehr zurück…

    (Ralf Korrek)

    Meine liebe Renate,
    Vielen Dank für die lieben Worte. Es ist immer schön, wenn man den Schmerz um den Verlust und die damit verbundene Trauer mit lieben Menschen teilen kann. Ich wünsche auch Dir weiterhin viel Kraft, das Unabwendbare zu verarbeiten. Fühl Dich tröstend umarmt, in Gedanken bin auch ich bei Dir.
    das liebe Renate wollte ich dir noch sagen, es ist schön das es dich gibt und du mir soviel Kraft gibst, die schlimmen Tage zu überstehen Danke!!!
    Carina mit Aiko im ❤️

  • Marion Jul 7, 2020, 3:41 pm

    Hallo meine ganz liebe Renate 💛
    Deine Zeilen sind mir tief ins Herz gegangen und es tut mir so unsagbar leid für Dich und dem süssen Robby 💚 Das ist ja wohl das allerletzte, was die Tä da gemacht hat…😨 null Empathie….einfach furchtbar…wo Du so mit ihm verbunden bist…ich weiss wirklich nicht, was ich getan hätte ! Das tut so weh und ist würdelos !
    ich glaube Dir, dass Du das nicht vergisst…würde ich auch nicht, glaube mir…💖💖
    Du fragst Dich, was er hatte und ob es anders gekommen wäre, hättest Du einen anderen Ta gehabt….
    glaube mir, auch ich habe mir ständig diese Frage gestellt und auch gesagt, das es hätte so nicht kommen müssen !
    Es ist so schrecklich und natürlich wissen wir, das das Leben endlich ist und seinen Kopf einschalten müsste, oder die Vernunft, wie Du sagst.
    Aber Vernunft und Gefühl sind zweierlei Dinge !
    Wir lieben unsere Hunde von ganzem Herzen und da versagt die Vernunft eben….Ich habe genung Menschen mit Vernunft in meinem leben, die einfach nicht nachvollziehen können, wue ich aus heiterem Himmel anfange zu weinen, weil ich meinen “ Schnutemann“ so intensiv spüre 💜
    Er hat mich niemaks enttäuscht und wir waren immer füreinander da und verstanden uns ohne Worte….
    Wer kann das schon von Menschen behaupten ?
    Das Du Asche bei Dir trägst und auf seiner Decke schläfst, kann ich alles sehr gut nachvollziehen, Du bist mir sehr ähnlich !
    Auch habe ich immer eine Kerze an neben seiner engelsurne.
    Zum Glück hatte ich vom letzten Scheren, als ob ich es geahnt hätte, noch Haare behalten….
    Weisst Du wie oft ich am Tag sage : oh lieber Gott hilf mir !
    Ich habe von Felix ein 3d Bild machen lassen, es ist so realistisch, als ob er darin sitzen würde….vielleicht wäre das auch was für Dich….
    Ich war auch bei jemanden, der Kontakt zu Tieren aufnimmt und sie sagte, dass er durch meine Liebe zu ihm, anderen Tieren helfen kann, die es nicht so gut und liebevoll angetroffen haben und dass wir uns nur auf diese Art loslassen konnten.
    Ich glaube, bei Dir war es genauso,
    Dein Robby wird die Liebe due er durch Dich erfahren hat auch weuter geben und immer, wenn er kann, bei Dir sein, denn diese Energie geht nicht verloren….
    Unsere Hunde waren liebevolle und sanfte , gute Seelen…..
    Ich werde Dir morgen berichten, was mein kleiner “ mümmelman“ hatte !
    Bis dahin sei von mir ganz herzlich aus dem Bergischen Land gedrückt und gegrüsst…💛💛 Marion

    • Renate Jul 7, 2020, 7:15 pm

      Liebe Marion,
      nun sitze i c h hier – und die Tränen laufen mir über’s Gesicht…..
      Es tut wirklich gut, sich sooo verstanden zu fühlen.
      Ich habe durch dieses Forum „hier“ zwei gaaaanz liebe betroffene Frauchen „kennenlernen“ dürfen – und dieser Austausch tut mir echt gut – wenn ich diese Hilfe nicht hätte, wüsste ich nicht, w i e es mir dann psychisch ginge??
      Magst Du Dich lieber „privat“ mit mir austauschen – also i c h würde „es“ bevorzugen….
      Ich schreib Dir hier mal meine Email-Adresse: renate.westermaier@gmx.de
      Gerade wenn Du mir morgen mehr von Deinem geliebten Felix erzählen möchtest.
      Bitte wärst Du auch so lieb, mir diese 3D „Adresse“ weiter zu leiten?
      Ich könnte mir gut vorstellen, auch so „etwas“ zu bestellen….
      Es wäre sehr schön und ich würde mich seeehr freuen, von Dir in meinem Postfach etwas vorzufinden!
      Komm – so gut wie halt möglich – durch diesen Abend.
      Morgen sind es bereits s i e b e n Monate ohne meinen geliebten Robby….
      Du hast ja sooo recht:
      Das Herz spricht wahrlich eine andere Sprache – als der Kopf!
      In diesem Sinne – und in großer Verbundenheit
      sei herzlich gegrüßt und tröstend umärmelt
      Renate mit Robby im Herzen

  • Carina mit Aiko tief im ❤️ Jul 5, 2020, 5:22 pm

    Lieber Robby,❤️
    Kein Tag vergeht, an dem dein Frauchen nicht an dich denkt und schmerzlich
    vermisst. Du ahnst ja nicht, wie sehr du ihr fehlst.
    Du fehlst Robby !❤️
    Liebe Renate,
    Es gibt Momente im Leben,
    da steht die Welt für einen Augenblick still,
    und wenn sie sich dann weiterdreht,
    ist nichts mehr wie es war.
    und bin mit deiner Trauer ganz bei dir !
    ❤️ ❤️ ❤️ ❤️ ❤️
    in inniger Sternchen Verbundenheit
    Carina mit Aiko tief im ❤️

    • Renate Jul 5, 2020, 10:24 pm

      ….ich kann nur wieder ganz herzlich „danke sagen“, Dir liebe Carina für Deine unendlich lieben Worte und Deine herzliche Anteilnahme!
      Da ich weiß, w i e sehr auch Du leidest – unter dem Verlust Deines geliebten „Buba“, Deinem „AIKO-Engel“, fühle ich mich mit Dir seeehr verbunden.
      Wie sehr doch die Trauer, der Kummer, das Leid Menschen verbindet, die sich noch nie begegnet sind…..
      Glauben und hoffen wir auf ein Wiedersehn – drüberhalb der Regenbogenbrücke, auf dass wir hier getröstet „weiterleben“ können.
      Herzliche aber traurige Grüße und eine liebe Umärmelung aus der Ferne –
      in inniger Sternchen-Verbundenheit
      Renate mit Robby im Herzen

  • Marion Jul 5, 2020, 2:50 pm

    Hallo liebe Renate 💛
    Ich wollte Dir schon vor ein paar Tagen schreiben, aber jedesmal wenn ich Deine Zeilen las, kamen mir die Tränen, so das ich nichts mehr sehen konnte !
    Dein Robby sieht so niedlich und treu aus, genau wie mein geliebter Felix, den ich auch unter schrecklichen Umständen am 19.3.20 nach fast 18 Jahren, hab gehenlassen müssen. es bricht mir das Herz und es vergeht kein TAg an dem ich nicht um ihn weine und ihn vermisse !
    Ich kann es immer noch nicht fassen, denn ich habe ihn und werde ihn immer lieben 💖
    Allein die Hoffnung ihn eines Tages wiederzusehen, genau Du, hält mich aufrecht.
    Nur der Gedanke, dass es ihm nun besser geht tröstet mich etwas.
    Gut das ich es nicht vorher gewusst habe, wir hätten sonst nie in dieser Welt einabder losgelassen….💚
    Wollte dur nur nochmal sagen : Ich fühle ganz tief mit dir….😪
    Es grüsst dich herzlich Marion

    • Renate Jul 5, 2020, 10:15 pm

      Guten Abend liebe Marion,
      ich danke Dir sehr herzlich für Deine lieben Worte und Dein Mitfühlen!
      Leider kann ich „Dich“, bzw. Deinen geliebten Felix (so heißt auch mein Enkelkind ;-)) „hier“ auf den Gedenkseiten nicht finden….
      Weder unter dem Namen noch unter dem Datum.
      Auch wenn bei uns bereits ein halbes Jahr seit diesem schrecklichen Abschied vergangen ist – so ist es doch, als ob es erst gestern gewesen wäre.
      Und ich kann – nach wie vor – diesen Verlust/diesen schrecklichen Abschied nicht „verarbeiten“. Gerade so wie heute – an „einem“ Sonntag – ist es ganz besonders schlimm!
      Ich hoffe, Du findest „hier“ meine Zeilen an Dich – denn ich wusste nicht, w i e ich mit Dir in Verbindung treten kann/könnte….
      Fühl Dich aus der Ferne gedrückt – vereint in unsagbarer Trauer um unsere vierbeinigen Familienmitglieder – unsere geliebten „Fellnasen“!
      Viel Kraft wünsche ich Dir – auch wenn „wir“ uns momentan nicht vorstellen können, dass „es“ jemals „anders“ werden könnte.
      Traurige Grüße
      Renate mit Robby im Herzen

      • Marion Jul 6, 2020, 4:26 pm

        Liebe Renate,
        Vielen Dank für Deine einfühlsamen Worte !
        Es tut gut, wenn man weiss, da ist ein Mensch, der einen versteht 💛
        Du kannst kein Bild von meinem geliebten Felix finden, denn ich habe noch keines eingestellt !
        Wollte auch ein paar Worte dazu schreiben, bin aber nicht dazu in der lage….der schmerz ist zu gross !
        Befinde mich immer noch in einem Zustand wie in Trance !
        Alles ist so unwichtig, denn die Gefühle sind so stark und der Verlust so schrecklich 😭
        Das einzigste was zählt, ist das die Liebe für immer bestehen bleibt !
        Nehme jeden Abend sein getragenes Mäntelchen mit ins Bett, nur um ihm nah zu sein und sein Geruch zu riechen.
        Ich finde es wirklich lieb von Dir und auch von Diana, dass ihr immer so liebe Worte der Anteilnahme findet..💚💚
        Es grüsst dich ganz herzlich Marion

        • Renate Jul 6, 2020, 10:05 pm

          …oh, w i e ich d a s alles „kenne“, liebe Marion!
          Ich schlafe mit der Kleidung die ich an dem schrecklichen 8.12.2019 an hatte – u n d auf der Decke auf der Robby eingeschläfert wurde….
          Seit diesem 8.12. brennt Tag und Nacht eine Kerze – ich weiß nicht, wie lange ich d a s noch „so“ zelebriere???
          Es bringt mir meinen geliebten Robby nicht zurück – doch dadurch – meine ich zumindest – bin ich „mental“ mit ihm noooch mehr verbunden?
          Ich habe mir eine sog. „Urnenkette“ gekauft und ein bisschen von seiner Asche in das kleine Herzchen gefüllt und in meiner (Hand)Tasche trage ich stets sein Brustgeschirr mit mir (auch um seinen „Geruch“ nahe bei mir zu haben…)
          Bestimmt kennst auch DU das Gefühl, wenn einem beim Gedanken an das verlorene, geliebte Lebewesen einem in der Magengrube ganz übel wird?!
          Wie schlimm ist es, aus dem Haus zu gehen und „man“ gezwungen ist, all die einst gemeinsam gegangen Wege zu gehen, sei es zum Einkaufen oder auch nur „so“, wo „man“ halt einst Gassi gegangen ist…..
          Klar, unser aller Leben ist „endlich“, doch ICH bekomme es mit der sog. „Vernunft“ nicht „in den Griff“!
          WARUM? Warum so schrecklich?? Robby hat es wahrlich nicht „verdient“ so aus dem Leben zu scheiden!!!!
          WARUM musste genau in d i e s e r Nacht diese unfähige TÄ Dienst haben??? WARUM?
          Hätte Robby gerettet werden können – wenn, ja wenn ein anderer TA, eine andere TÄ gekommen wäre???
          Im TV sieht man immer wieder Beiträge von Einsätzen von der jeweiligen Tierrettung – und immer sieht „man“ dann kompetente u n d liebevolle TÄ die alles versuchen um das geliebte Tierlein zu retten!!!!
          Weißt Du, w i e schrecklich und entwürdigend es war, als diese TÄ ihre Finger (an denen durch das Fieber messen etwas Kot dran war) an Robbys Fell abgeputzt hat???? Wie schlimm d a s ist/war???
          Und sein Schreien…. Nie im Leben werde ich d a s „vergessen“ können!
          So etwas habe ich noch n i e erlebt, nicht bei einem meiner Tiere, noch bei einem „anderen“….
          Ach Marion, ich brauche DIR nicht zu „sagen“, w i e schlimm und schrecklich d a s alles war!
          Darf ich fragen, welche Erkrankung Dein Felix hatte?
          Und ob es „sich“ angekündigt hatte?
          Bei uns war der Samstag ein ganz „normaler“ um nicht zu sagen guuuter Tag! Um 23.00 Uhr waren wir noch ganz normal „unten“ zum Pippi machen – und vier Stunden später d i e s e r Schrecken….d i e s e Angst…d i e s e Panik!!!
          So gerne würde ich vorm Einschlafen schöne Erinnerungen an ihn „pflegen“, doch leider, leider kommen mir immer wieder diese schrecklichen Bilder vor Augen und ich zermartere mir das Hirn mit der Frage, w a s das war? U n d eben die wichtigste Frage:
          Hätte Robby gerettet werden können??????

          Mitfühlende, liebe aber traurige Grüße an Dich, liebe Marion (aus der Münchner Stadt 😉
          Renate mit Robby im Herzen

  • Carina mit Aiko im Herzen Jun 18, 2020, 7:21 pm

    Niemals geht man so ganz….❤️

    Wenn dir durch einen geliebten Hund die Liebe begegnet ist, kannst du ihn nicht verlieren, auch wenn er sich von dir trennen muss. Denn er wird nicht gehen, ohne etwas von dir mitzunehmen……
    Er wird etwas
    unsagbar Schönes in dir zurücklassen….
    Das stille Wissen, dass eure Seelen sich nun so nahe sind wie nie zuvor.❤️Dich zu lieben war so leicht …….
    Dich zu verlieren so schwer ❤️❤️❤️
    Liebe Renate,

    Herzliche Grüße und lass dich fest drücken ❤️ in inniger Sternchen Verbundenheit Carina mit Aiko im Herzen❤️

  • Carina mit Aiko im Herzen❤️ Jun 14, 2020, 2:21 pm

    Manche sind unvergessen……
    weil sie ein Leben verändert haben und auch nach ihrem Tod in einem weiter leben.
    Man spürt es – in seinem Denken, in seinem Handeln, in seinem Fühlen. Seelenhunde hat sie jemand genannt – jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege.
    Die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.
    Kein Tag wird vergehen, ohne an sie zu denken und ohne sie zu vermissen. Nur Hunde menschen können verstehen, wie es ist, einen Hund zu verlieren!
    Liebe Renate,
    Der Schmerz und das vermissen, jede Träne die wir weinen, ist das Zeichen unserer Liebe. Aber du hast auch viele schöne Erinnerungen an deinen süßen Robby, trotz der Trauer die wir wohl immer verspüren werden ❤️. Ein Stück aus unseren Herzen❤️ist mit unseren Engeln gegangen.
    Fühl dich gedrückt meine Liebe Renate
    Carina mit Aiko im Herzen❤️

    Herzliche Grüße und in inniger Sternchen Verbundenheit

    • Renate Jun 16, 2020, 12:02 am

      Liebe Carina,
      ich danke Dir für Deine soooo lieben und einfühlsamen Worte.
      Natürlich sind bei mir – beim Lesen – auch gleich wieder die Tränen gekullert….
      Es tut einfach so weh!
      Und unsere geliebten Fellnasen bzw. vierbeinigen Familienmitglieder fehlen uns einfach immer und überall!
      Wir alle sind hier – auf dieser Seite – in Trauer verbunden und versuchen, jede(r) auf ihre /seine „Art“ damit umzugehen….
      Hoffen „wir“, dass sich die Trauer – eines fernen Tages – „verwandelt“ in liebevolle, schöne Erinnerungen!
      Darf ich DEINEN Gruß „verwenden“?
      In inniger Sternchen Verbundenheit ( d a s klingt sooo schön)
      Renate mit Robby im Herzen

  • Britta Freund Jun 10, 2020, 9:14 pm

    Liebe Renate,
    ich hatte dir etwas geschrieben, ich kann es aber hier nicht sehen. Es ist wirklich schön, dass du Anteil nimmst an all den schmerzlichen Verlusten von uns allen hier. Ich schaue auch ganz oft hier auf dieser Seite vorbei. und es berührt mich sehr und ist auch irgendwie tröstlich, wie groß doch die Liebe zu unseren Fellnasen ist. Zumal sie garantiert gegenseitig ist! Dein lieber, hübscher Robby wird auch das spüren und ehren . Viele Grüße, Britta

    • Renate Jun 11, 2020, 9:29 am

      Hallo liebe Britta,
      schön von Dir zu lesen….
      Ja, das stimmt – ich rufe täglich die Seite von meinem geliebten und so schmerzlich vermissten Robby auf – und weine wirklich mit jedem „neuen“
      Fellnasen-Todesfall mit, wenn ich in die Augen der nun verstorbenen Hunde-„Kinder“ blicke…..
      Wir alle – hier in diesem Forum – teilen das gleich Leid und die Trauer und ich finde d a s verbindet.
      So wünsche ich auch DIR viel Kraft den Schmerz zu (er)tragen!
      Liebe Grüße
      Renate

  • Britta Freund Jun 8, 2020, 11:46 pm

    Liebe Renate, ich habe mir grad mal dein hübsches Hunde-Herzchen Robby angeschaut. Nicht jeder Hund hat das Glück, ein so liebevolles Frauchen gehabt zu haben, das ihn so sehr vermisst…da darfst du zurecht stolz sein. Liebe Grüße Britta

  • Renate Jun 8, 2020, 10:11 am

    Mein innig geliebter Bubele,
    heute ist es ein halbes Jahr – seit jenem schrecklichen und dramatischen Abschied am 08.12.2019…..
    Ich vermisse Dich soooooo sehr – Du fehlst mir immer und überall!
    Die Hoffnung auf unser Wiedersehn bleibt – und dann kann uns nichts und niemand mehr trennen!!!
    Ich hab Dich soooo lieb!
    „Vier kleine Pfoten gingen still und leise
    auf eine nie mehr wiederkehrende Reise.
    Zwei treue Augen senkten den Blick,
    mit ihnen entschwand mein ganzes Glück.
    Ein kleines Herz darf nicht mehr pochen
    seit so vielen Tagen, so vielen Wochen.
    Kein Tag, an dem ich nicht an dich denke,
    wohin ich auch meine Schritte lenke,
    was ich auch tu, was ich auch mache,
    ob ich traurig bin oder lache,
    immer bin ich in Gedanken bei dir,
    und du im Herzen bei mir!
    Vier kleine Pfoten gingen leise und still,
    sie fragten nicht, ob ich das auch wollte.
    Zwei treue Augen, sie sehen mich an,
    auch wenn ich sie nicht mehr ansehen kann.
    Ein kleines Herz bleibt mir immer ganz nah,
    verschwunden und doch für ewig da.“

    Ja, so sehe und empfinde ich es auch…
    Dein trauriges Frauli

  • Ani Jun 3, 2020, 6:51 pm

    Liebe Renate,

    ich Danke Dir für deine Lieben Worte auf Pauli‘s Gedenkseite. Leider kann ich meinen Text bei „Über mich“ nicht finden und somit auch nicht deine Antwort. Das ist wirklich schade. 🙁
    Ich wünsche Dir weiterhin ganz viel Kraft und Liebende Menschen um dich. Glaube Robby und Paul hatten beide einen ähnlichen Weg, den sie gehen mussten. Am Ende geht es den Beiden jetzt bestimmt besser, wo sie jetzt sind. Am Ende des Regenbogens werden wir uns alle wieder sehen. Ich schicke Dir ganz viel Liebe und eine große Umarmung😭

  • Kerstin Mai 29, 2020, 8:44 pm

    Robby hat so ein liebes Gesicht. Ruhe in Frieden kleiner Schatz !♡

  • Regina Mai 17, 2020, 10:37 pm

    Hallo Renate,
    ich hatte dir schon mal geantwortet, aber ich hab wohl was falsch gemacht, jedenfalls ist es offensichtlich nicht angekommen. Ich bin keine „Computer-Mensch“.
    Es gibt schlimme Tage und etwas bessere, aber es gibt keinen Tag, an dem ich nicht bitterlich um meine Trixi weinen muss. Ich kann nur hoffen, dass es mit der Zeit besser wird. Sie fehlt mir so unendlich. Morgen ist mein Geburtstag, nach über 15 Jahren ohne meine Trixilein. Ich habe Fotos mit Kerzen aufgestellt und werde sie immer in meinem Herzen behalten.
    Dein kleiner Robby hat auch so liebe Augen, er war bestimmt auch ein richtiger Goldschatz.
    Traurige Grüße
    Regina

    • Renate Mai 19, 2020, 1:17 pm

      Liebe Regina,
      es hat mich seeehr gefreut von Dir zu lesen!
      Ich hab Dir auch gleich geantwortet – allerdings bei „Trixi“….
      Möchte Dich aber „hier“ darauf hinweisen, damit wir uns wenigstens „virtuell“ treffen können!
      Bis baaald vielleicht?!
      Wäre schööön!
      LG – Renate

Leave a Comment

Previous:

Next: