Mailo, † am 20.02.2023

Dich zu lieben war so leicht . Dich zu verlieren ist soo umbeschreiblich schwer!! Es ist so ruhig in der Wohnung geworden fast schon unheimlich .

4 Kommentare

  • Angelika says:

    Oh ja, die Fellnasen sind gewiefte Eroberer… Sie graben sich langsam, aber stetig einen Weg in unsere Herzen, und wenn sie sich dort häuslich eingerichtet haben, gehören wir ihnen voll und ganz. Jahre lang begleiten sie uns, machen uns Freude, manchmal auch Ärger, je älter sie werden, umso mehr meinen wir sie zu brauchen. Dass ihr Leben mit uns irgendwann zu Ende sein soll, verdrängen wir. Deshalb sind wir doch so sehr am Boden zerstört, wenn unser Liebling gehen muss, vor allem, wenn der geliebte Hund eines .Morgens tot um Körbchen liegt.
    Mein Casper starb mit über 16 Jahren, ich hatte dad Glück, dass er nach seinem letzten Morgenspaziergang in meinen Armen, in seinem Lieblingszimmer, sterben konnte. Und ich hoffe, dass er die letzten Worte, die ich ihm ins Öhrcchen flüsterte, mit auf seine Reise in die andere Welt nehmen konnte…
    A.

    • Christian Gnaase says:

      Mailo hat sein letzten Gang mit riesigen Stock im Maul mit mir gemacht. Er hatte schon probleme mit den Hinterläufern gehabt. Beim laufen hat man es ihm kaum angesehen tapfer trug er den Stock. Beim zurückfahren zum Heim merkte ich sein schmerzenden Blick Augen und Mailo konnte kaum noch laufen.
      Später stellten man beim Röngten noch ein Geschwür an der Milz fest.Mailo fraß nichts mehr und lebte noch 1 Woche .

  • Cornelia says:

    Liebe Familie von Mailo
    Meine aufrichtige Anteilnahme zum Verlust ihrer geliebten Fellnase.
    Es ist wirklich unbeschreiblich schwer das Leben ohne Hund. Diese Stille im Haus, das leere Körbchen und die Wege die man nun alleine geht.
    Das Herz voller Traurigkeit aber auch voller Liebe und wunderbaren Erinnerungen.
    Ich wünsche Ihnen von Herzen alles Liebe in dieser schweren Zeit.

  • Christian Gnaase says:

    Mailo wurde 13 1/2 Jahre alt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Der "Lebewohl, Fellnase" Trauer-Ratgeber - Hilfe von Hundefreunden für Hundefreunde

    Eine verlässliche Stütze im Umgang mit Verlust, Trauer, Selbstvorwürfen und Schuldgefühlen
  • Erfahre an Hand echter Geschichten anderer trauernder Frauchen und Herrchen, dass Du mit Deinen Qualen, Gedanken und Gefühlen nicht allein bist
  • Lindere Dein Leid durch Impulse und Blickwinkel, die Dich Dein Handeln besser nachvollziehen lassen
  • Mache Dir Sichtweisen zu eigen, mit denen Du Schuldgefühlen und Selbstvorwürfen ausräumen kannst