Lilly, † am 21.08.2022

Hallo, vor 4 Wochen ist eine kleine, ganz liebe, ruhige Seele 💖 aus meinem Leben getreten 😥😔😪🥺. Es ist so, als ob ein großes Loch entstanden….eine Leere eingetreten ist😔. Meine Hündin war leider herzkrank (mein erster Wauzi) und es ging dann trotz Medikamenteneinnahme, bzw. erhöhter Dosis sehr schnell😥(sie bekam zum Schluss 3 Tabletten am Tag). Neun tolle Jahre war sie immer und wirklich überall mein treuer Begleiter🥲😌.Ich habe ihren Tod noch nicht akzeptiert und weine seit 4 Wochen fast jeden Tag, denn ihr Verlust schmerzt seelisch einfach zu arg….😥. Hinzu kommen Selbstvorwürfe , welche teilweise schon berechtigt sind😔….glaube ich🤔🤔🤔🤔…… .Zudem gebe ich unserer Tierärztin definitiv einen für mich entscheidenden Teil Schuld daran ☝️🤨. Ich muss auch gestehen, dass einem leider erst NACH so einem VERLUST bewusst wird, wie lieb man sein Tier doch hatte u.s.w☝️……..siehe auch Selbstvorwürfe. Lilly fehlt meiner anderen Chihuahuahündin und mir sehr😥 und Gott sei Dank🙏 habe ich sie in einer Urne mit ihrer Asche bei mir zu Hause zu stehen, so dass sie sozusagen immer noch BEI MIR ist🥲.Ja, es ist schon irgendwo eine absolute Herzenssache💕 ,die man sich da „antut“, wenn man sich einen Hund anschafft😔.Ich hätte nicht gedacht, dass mich ihr Tod so doll mitnimmt😥. Andererseits denke ich oft: GUT, dass ICH die süße Maus damals an mich genommen habe🥲, denn wer weis, zu was für einem Tierhalter sie (als Welpe) sonst gekommen wäre (es gibt ja leider genug „schwarze Schafe“🤔🤨🧐😵, um es milde auszudrücken)! Ich habe übrig. den „Lebewohl-Fellnase“-Trauer Ratgeber bestellt….bin sehr gespannt auf dieses Buch 🤔💥🤔 bzw., ob es mir bei meiner Trauerbewältigung denn eine Hilfe sein wird🤔. Lilly wird niemals vergessen werden und auf Ewig in meinem Herzen 💖bleiben🥲🥲🥲. Allen Betroffenen ,ebenfalls hier um ihren Liebling Trauernden, wünsche ich ganz viel Kraft💪und Alles Gute💕 ! Liebe Grüße von Anna✌️

12 Kommentare

  • Anna Remus says:

    Hallo Susanna✌️,
    ehrlich gesagt, wenn ich DEINE letzten Zeilen so lese, dann kannst du mal ganz klar froh darüber sein, dass du in ihren Todesstunden BEI IHR warst☝️✌️☝️✌️☝️✌️☝️✌️……wenn ich komplett richtig verstanden habe🤔🤔….. .Ich finde, dass es dann keineswegs schlimm, übel ,wie auch immer ist, dass deine Kleine durch die erlösende Spritze starb✌️✌️✌️✌️✌️🤔….Schau mal: wenn sie WIRKLICH nicht mehr lebensfähig gewesen ist, sich viell.nur noch geschleppt hätte, dann ist das ,finde ich, eine vernünftige Maßnahme, welche viell.tatsächlich unumgänglich gewesen wäre☝️✌️☝️✌️☝️✌️☝️✌️…….. .Das Wichtigste (sehe ICH so) dabei war doch, dass DU als ihr Rudelführer in diesen Minuten (ich weis nicht ,wie lange so etwas “ dauert“🤔), wo die Injektion gegeben wurde, bishin zum letzten Atemzug von ihr, an IHRER SEITE WARST oder?💕💕💕💕💕
    ICH HABE MEINE SÜSSE LEIDER GOTTES IN IHREN STUNDEN (ICH WEIS LEIDER NICHT ,WIE LANGE ES DAUERTE, BIS SIE EINGESCHLAFEN IST……)ALLEIN GELASSEN😔😔😔😔😔😔😔😔, VERSTEHST DU? Meine zweite Hündin war zwar da/ zu Hause/ bei ihr, aber ich glaube schon, dass sich meine Lilly MEINE ANWESENHEIT IN DIESEN STUNDEN MEHR GEWÜNSCHT HÄTTE☝️😔☝️😔☝️😔☝️😔☝️😔…….. .Ich wusste, hatte vernommen, dass es ihr an diesem Samstag (20.8.) NICHT GUT GING: sie atmete schwerer, hatte während unseres Gassispaziergangs keinen Kot absetzen können (sie KONNTE wahrscheinlich einfach TATSÄCHLICH nicht 😔😔😔😔😔,weil sie viell.Schmerzen hatte🤔🤔🤔🤔🤔🤔) und fraß/ trank auch ,bevor ich zur Arbeit musste, NICHTS…… .MEIN gottverdammter FEHLER: ich war sehr gestresst, weil ich wiegesagt zur Arbeit musste🤨😔🤨😔🤨😔🤨😔 ,bzw.keine Zeit hatte, mich näher, intensiver um sie zu kümmern😔😔😔😔😔😔😔😔….. .Ich gab ihr einen kurzen Streichler u.sagte nur noch zu ihr: “ Ok, dann bekommst du später halt dein Fressi u.s.w……Frauchen muss arbeiten—Frauchen kommt bald wieder, meine Süße“……😔So, wie ich immer zu den beiden Schnurbsel’s geredet habe /rede…..💕.Daraufhin verließ ich die Wohnung (meine andere Hündin hatte übrig.ganz normal gefressen/ getrunken….)……hatte ABER noch beim Abschließen meiner Wohnungstür den Gedanken: Sollte ich nicht lieber zu Hause bleiben🤔🤔🤔🤔🤔??????? Nicht, dass, wenn ich wieder heim komme, sie viell.nicht mehr am Leben ist…….🤔🤔🤔🤔🤔🤔🤔.Ich bin dennoch los…..und im Bus dann kam mir abermals dieser Gedanke auf, wieder umzudrehen☝️☝️☝️☝️….nur tat ich es zu meiner tiefen Bedauerung 😔😔😔😔😔😔😥 wieder nicht🤨🤨🤨🤨.Ich war ca.7 Stunden außer Haus.Meine Arbeit war nicht gerade easy und ich freute mich danach einfach nur auf meine beiden Babies💕💖💕🥲💕💖💕,wenn ich wieder zurück sein würde…….😔. Ich hatte ein leichtes ,ungutes Gefühl ,als ich vor meiner Wohnungstür stand….schloss auf und fand sie schließlich in ihrem Bettchen da liegend, als ob sie eingeschlafen war🥺😓🥺😓🥺.Meine andere Hündin war wohlauf und ich kann mir gut vorstellen, dass diese in den Todesstunden meiner Lilly in der Wohnung “ Theater“ gemacht hat, um darauf aufmerksam zu machen, dass Lilly gerade verstirbt u.s.w………😔😔😔😔😔🤔🤔🤔🤔🤔.Nur war leider KEINER da😔😔😔😔.Das Licht war noch gedimmt und die Musik lief noch leise…. .Als ich Lilly so vorfand, war sie nicht mehr warm und als ich sie aus ihrer Liegeposition anhob, lief erstmal gleich wässriges Blut aus ihrer kleinen Nase😔😔😔😔😔🤔🤔🤔🤔.Ich hatte sofort das Wort LUNGENÖDEM im Kopf, ohne vorher jemals etwas darüber gehört zu haben…….🤔Die Tierärztin bestätigte mir dies 2 Tage später dann (trotzdem zweifle ich an ihrer Aussage…🤔).Danach musste ich erstmal übelst darauf klarkommen😔😔🥺😔😔….. .Der Sonntag war sowieso gelaufen (Ich kam NACH null Uhr wieder nach Hause) und die ersten 4 Tage kaum etwas an Nahrung zu mir genommen…..nur das Nötigste reingezwängt…..😔.Dazu sehr wenig geschlafen.Es kam mir am ersten Abend so vor, als ob mir etwas die Luft zum Atmen abschnürt—– ich nach dem Einschlafen viell.nicht mehr aufwache🤔🤔🤔😔😔Ganz seltsam war das,bzw. gar nicht angenehm…..🤔😔 Kennst du das diesbzgl.viell.auch??Jedenfalls waren vorher ,wie ich einmal erwähnte, Anzeichen ,Warnungen da, welche ich nicht ganz ernst genommen hatte😔😔😔😔😔😔😔😔😔😔.Was bleibt sind Selbstvorwürfe, Schuldgefühle……..🥺😔🤨😓. Aber wiegesagt auch unserer Tierärztin gebe ich einen Teil Schuld daran……☝️☝️☝️Ich könnte zu all dem wiegesagt noch viel mehr weiter schreiben😔😔😔😔😔, nur fallen mir langsam meine Äuglein zu🥱😌…….Sei wirklich froh, dass DU über deine Süße gewacht hast…☝️☝️☝️☝️☝️☝️Eindeutig besser/ vernünftiger, als wie ICH es getan habe😓☝️🥺.Brauch man nix schön oder ähnlich reden…….☝️😔☝️😔☝️. Es tut mir im Nachhinein einfach nur sehr, sehr leid,weh ,dass ich meine Lilly ALLEIN so gelassen habe, bzw. die Anzeichen DAVOR nicht richtig für voll genommen habe🥺,bzw.hätte ich mir MEHR Feedback/ Unterstützung zu Lilly’s Gesundheitszustand von der Tierärztin gewünscht☝️☝️☝️🤨🤨🤨😔☝️☝️☝️.Nun ist es komplett gelaufen…..zu spät für All das😔😔😔😔😔😔😔😔.Du hast geschrieben, dass immer wieder ungewollte Dinge passierten☝️…… .Meinst du damit auch solche, wie Anzeichen/ Warnungen vorher? Wie bei MIR der Fall war…..
    Ich drücke dich ganz lieb💖 , fühle total mit dir 💕 und kann einfach nur Alles Liebe im Trauerprozess weitergeben🧡.
    Liebe Grüße von Anna✌️

  • Anja Baum says:

    Mir war von Anfang an , das ich niemals egoistisch handeln würde

    Mir geht es seit 7 Wochen sehr schlecht , du musst wissen Lucy hat mir immer halt gegeben ich bin vor zwei Jahre an Nierenkrebs erkrankt .

    Lucy war eine große Stütze für mich

    Jetzt muss ich lernen ohne sie zu leben

    Es gibt keine Worte es zu umschreiben wie sehr die mir fehlt

    • Anna Remus says:

      Liebe Anja,
      ich glaube ,du hast da bissl was falsch verstanden…..mit dem egoistischen Handeln✌️🐾✌️🐾✌️—- falls du das auf meinen letzten Text bezogen hast🤔🤟🤔🤟🤔…. .
      Bzgl. an Nierenkrebs zu erkranken ist sicher auch nicht ohne………🤔 Gibt es da bei dir Chancen auf Heilung? Ich kann mir nur vorstellen, dass es gerade DANN (wenn man so erkrankt ist) umso wundervoller, schöner und angenehmer ist, wenn einem da ein Wuffi 💖zur Seite steht…..😌Oder?
      Ich glaube, ICH würde mir in so einer (deiner) Situation dann alsbald einen neuen Wauzi holen….😌💖😌💖😌…..Könntest du das? Ich würde das auch keineswegs unsensibel finden…..✌️. Sei lieb gedrückt, umarmt von mir💕 und Desweiteren ein Toi,Toi,Toi💪 für deine Gesundheit☝️ Liebe Grüße sendet Anna💕

  • Hunter says:

    Das tut sehr leid 😔 meiner ist am Mittwoch von uns gegangen er wäre im November erst 5 geworden 😭

    Ich wünsche Ihnen alles Gute und viel Kraft ich weiß wie Sie sich fühlen ich Weine auch nur 😭

    • Anna Remus says:

      Liebe(r) Hunter,

      ich danke auch DIR für die tröstenden Worte✌️🐾✌️🐾✌️🐾✌️😔…..Genau ,so schaut es derzeit aus:
      jeden 2 Tag fließen (wortwörtlich) die Tränen😥😓😪😢Das hatte ich vorher niemals so erfahren😔….(nicht mal bei meiner Lieblingsoma-Tod habe ich so dermaßen geweint) u. ich kann nicht aufhören, an meine Mauzi zu denken😔😔😔😔…. .
      Fünf Jahre sind wiegesagt (auch) kein Alter….brauch man sich nix vormachen…..😔.Ein mieses Schicksal, mit welchem wir alle hier wohl für immer leben/ klarkommen müssen🧐🥺🤔😔.Es tut mir ebenso sehr leid um euren Hunter 😓, ich fühle mit euch und wünsche euch einen (sozusagen) aushaltbaren Verarbeitungsproze ss😔😌✌️😑😓……. Liebe Grüße sendet Anna💖

  • Susanna Kopp says:

    MEIN HERZLICHES BEILEID!
    DER SCHMERZ IST OFT UNERTRÄGLICH ABER MAN MUSS DAMIT LEBEN!
    LEIDER ICH LEIDE NACH 7MONATEN IMMER NOCH!ES WIRD ANDERS ABER SEHR-SEHR SCHMERZHAFT WENN ES EINE EHRLICHE LIEBE WAR ZWISCHEN MENSCH-UND TIERCHEN! DIE TIERE SIND WUNDERBARE LEBEWESEN,SIE HABEN SO VIEL LIEBE VERDIENT!
    ALLES LIEBE UND VIEL KRAFT FÜR WEITERLEBEN! S.KOPP

    • Anna Remus says:

      Hallo Susanna,
      ich danke auch DIR für deine lieben Worte💖💕💖💕…. .Mit 7 Monaten bist du ja wenigstens schon ein Stück weiter….im Trauerprozess😌.Mit paar Wochen ,oder, wenn ich die ganz aktuellen Anzeigen hier lese, ist ja alles noch frisch/er…… .Es hört sich vielleicht egoistisch an, aber ich bin irgendwo froh, dass ich diesen Todestag (welcher mir niemals aus meinem Gedächtnis gehen wird☝️) meiner kleinen Mauz bereits erlebt/ „überstanden“ habe😌☝️😌☝️😌☝️😌☝️😌….. .Sicher, dass wird bzgl.meiner anderen, noch verbleibenden Hündin auch irgendwann nochmal zum Thema werden😑😑😑😑😑, aber noch ist es nicht der Fall🙏🙏🙏🙏— ,bzw. werde ich DANN vorbereiteter, wachsamer sein☝️😔.Laut Tierärztin ist meine andere Kleine aber kerngesund,bzw. hat sie keine typischen Krankheiten (PL oder Herzkrankheit)🙏🙏🙏🙏—-und du hast sowas von Recht: wir als Menschen müssen diesen kleinen Geschöpfen viel,viel,viel Liebe geben💖💕💖💕☝️💖💕💖💕. ANDERS haben sie ALLE mal gar nicht verdient☝️☝️☝️☝️.Ich wünsche auch DIR alles Liebe💖 im weiteren Trauerprozess ,bzw.,dass du das gut verarbeitest☝️.Sei ganz lieb gedrückt von mir🧡🐾🧡🐾🧡. Es grüßt dich Anna✌️

      • Susanna Kopp says:

        LIEBE ANNA!
        DANKE!
        ICH GLAUBE MAN IST NIE GUT VORBEREITET FÜR SOLCHE SCHRITTE UND ENTSCHEIDUNGEN!
        ICH HABE SCHON EINIGE LIEBLINGE /KATZEN/VERLOREN .SIE SIND RUHIG EINGESCHLAFEN!NACHHINEIN SEHE SO ,DASS ES LEICHTER ZU VERKRAFTEN IST ALS ERLÖSEN USW?ES IST EIN HORROR.MAN WEISST FAST NIE WANN IST DIE RICHGIGE ZEITPUNKT GEKOMMEN?
        ICH HÄTTE NOCH VILLEICHT 1 DRITTE MEINUNG HOLEN MÜSSEN ABER MEIN LIEBLING WAR VOLL ÜBERFORDERT ….TIERARZTBESUCHE,ZWANGSFÜTTERUNG…..SIE IST JEDEN TAG WENIGER GEWORDEN,KOMPLETT VERÄNGSTLICH….!ICH HABE AUCH PANISCHE ANGSTGEFÜHLE BEKOMMEN.OB SIE SEHR LEIDET,OB SIE NOCH CHANCE HÄTTE? ES BLEIBT FÜR IMMER UNKLAR,UNBEGREIFBAR! DIE TÖDLICHE SPRITZE MACHT MIR EWIG SCHMERZHAFTE GEFÜHLE,UND EINFACH WAHNSINNIG WENN ICH AN DIESE SECUNDE DENKE! WIE KONNTE ICH SOLCHE ENTSCHEIDUNG TREFFEN.ICH WAR EINFACH FERNGESTEUERT,MEIN HIRN WAR BLOCKIERT! DIE OFFENE FRAGEN SIND EWIG DA!
        ICH HABE VERSUCHT IMMER MEN BESTES ZU GEBEN UND MEINE LIEBE ZU ZEIGEN ABER PASSIERTE N SICHER IMMER-WIEDER UNGEWOLLTE DINGE!
        MEINE LIEBE KLEINE MAUS LEBT SO TIEF IN MIR DASS ICH SIE NICHT LOSLASSEN KANN!
        ICH WÜNSCHE VIEL-VIEL KRAFT , GESUNDHEIT UND VIEL-VIEL LIEBE FÜR EUCH! S.KOPP

        • Anna Remus says:

          Hallo Susanna✌️,
          ehrlich gesagt, wenn ich DEINE letzten Zeilen so lese, dann kannst du mal ganz klar froh darüber sein, dass du in ihren Todesstunden BEI IHR warst☝️✌️☝️✌️☝️✌️☝️✌️……wenn ich komplett richtig verstanden habe🤔🤔….. .Ich finde, dass es dann keineswegs schlimm, übel ,wie auch immer ist, dass deine Kleine durch die erlösende Spritze starb✌️✌️✌️✌️✌️🤔….Schau mal: wenn sie WIRKLICH nicht mehr lebensfähig gewesen ist, sich viell.nur noch geschleppt hätte, dann ist das ,finde ich, eine vernünftige Maßnahme, welche viell.tatsächlich unumgänglich gewesen wäre☝️✌️☝️✌️☝️✌️☝️✌️…….. .Das Wichtigste (sehe ICH so) dabei war doch, dass DU als ihr Rudelführer in diesen Minuten (ich weis nicht ,wie lange so etwas “ dauert“🤔), wo die Injektion gegeben wurde, bishin zum letzten Atemzug von ihr, an IHRER SEITE WARST oder?💕💕💕💕💕
          ICH HABE MEINE SÜSSE LEIDER GOTTES IN IHREN STUNDEN (ICH WEIS LEIDER NICHT ,WIE LANGE ES DAUERTE, BIS SIE EINGESCHLAFEN IST……)ALLEIN GELASSEN😔😔😔😔😔😔😔😔, VERSTEHST DU? Meine zweite Hündin war zwar da/ zu Hause/ bei ihr, aber ich glaube schon, dass sich meine Lilly MEINE ANWESENHEIT IN DIESEN STUNDEN MEHR GEWÜNSCHT HÄTTE☝️😔☝️😔☝️😔☝️😔☝️😔…….. .Ich wusste, hatte vernommen, dass es ihr an diesem Samstag (20.8.) NICHT GUT GING: sie atmete schwerer, hatte während unseres Gassispaziergangs keinen Kot absetzen können (sie KONNTE wahrscheinlich einfach TATSÄCHLICH nicht 😔😔😔😔😔,weil sie viell.Schmerzen hatte🤔🤔🤔🤔🤔🤔) und fraß/ trank auch ,bevor ich zur Arbeit musste, NICHTS…… .MEIN gottverdammter FEHLER: ich war sehr gestresst, weil ich wiegesagt zur Arbeit musste🤨😔🤨😔🤨😔🤨😔 ,bzw.keine Zeit hatte, mich näher, intensiver um sie zu kümmern😔😔😔😔😔😔😔😔….. .Ich gab ihr einen kurzen Streichler u.sagte nur noch zu ihr: “ Ok, dann bekommst du später halt dein Fressi u.s.w……Frauchen muss arbeiten—Frauchen kommt bald wieder, meine Süße“……😔So, wie ich immer zu den beiden Schnurbsel’s geredet habe /rede…..💕.Daraufhin verließ ich die Wohnung (meine andere Hündin hatte übrig.ganz normal gefressen/ getrunken….)……hatte ABER noch beim Abschließen meiner Wohnungstür den Gedanken: Sollte ich nicht lieber zu Hause bleiben🤔🤔🤔🤔🤔??????? Nicht, dass, wenn ich wieder heim komme, sie viell.nicht mehr am Leben ist…….🤔🤔🤔🤔🤔🤔🤔.Ich bin dennoch los…..und im Bus dann kam mir abermals dieser Gedanke auf, wieder umzudrehen☝️☝️☝️☝️….nur tat ich es zu meiner tiefen Bedauerung 😔😔😔😔😔😔😥 wieder nicht🤨🤨🤨🤨.Ich war ca.7 Stunden außer Haus.Meine Arbeit war nicht gerade easy und ich freute mich danach einfach nur auf meine beiden Babies💕💖💕🥲💕💖💕,wenn ich wieder zurück sein würde…….😔. Ich hatte ein leichtes ,ungutes Gefühl ,als ich vor meiner Wohnungstür stand….schloss auf und fand sie schließlich in ihrem Bettchen da liegend, als ob sie eingeschlafen war🥺😓🥺😓🥺.Meine andere Hündin war wohlauf und ich kann mir gut vorstellen, dass diese in den Todesstunden meiner Lilly in der Wohnung “ Theater“ gemacht hat, um darauf aufmerksam zu machen, dass Lilly gerade verstirbt u.s.w………😔😔😔😔😔🤔🤔🤔🤔🤔.Nur war leider KEINER da😔😔😔😔.Das Licht war noch gedimmt und die Musik lief noch leise…. .Als ich Lilly so vorfand, war sie nicht mehr warm und als ich sie aus ihrer Liegeposition anhob, lief erstmal gleich wässriges Blut aus ihrer kleinen Nase😔😔😔😔😔🤔🤔🤔🤔.Ich hatte sofort das Wort LUNGENÖDEM im Kopf, ohne vorher jemals etwas darüber gehört zu haben…….🤔Die Tierärztin bestätigte mir dies 2 Tage später dann (trotzdem zweifle ich an ihrer Aussage…🤔).Danach musste ich erstmal übelst darauf klarkommen😔😔🥺😔😔….. .Der Sonntag war sowieso gelaufen (Ich kam NACH null Uhr wieder nach Hause) und die ersten 4 Tage kaum etwas an Nahrung zu mir genommen…..nur das Nötigste reingezwängt…..😔.Dazu sehr wenig geschlafen.Es kam mir am ersten Abend so vor, als ob mir etwas die Luft zum Atmen abschnürt—– ich nach dem Einschlafen viell.nicht mehr aufwache🤔🤔🤔😔😔Ganz seltsam war das,bzw. gar nicht angenehm…..🤔😔 Kennst du das diesbzgl.viell.auch??Jedenfalls waren vorher ,wie ich einmal erwähnte, Anzeichen ,Warnungen da, welche ich nicht ganz ernst genommen hatte😔😔😔😔😔😔😔😔😔😔.Was bleibt sind Selbstvorwürfe, Schuldgefühle……..🥺😔🤨😓. Aber wiegesagt auch unserer Tierärztin gebe ich einen Teil Schuld daran……☝️☝️☝️Ich könnte zu all dem wiegesagt noch viel mehr weiter schreiben😔😔😔😔😔, nur fallen mir langsam meine Äuglein zu🥱😌…….Sei wirklich froh, dass DU über deine Süße gewacht hast…☝️☝️☝️☝️☝️☝️Eindeutig besser/ vernünftiger, als wie ICH es getan habe😓☝️🥺.Brauch man nix schön oder ähnlich reden…….☝️😔☝️😔☝️. Es tut mir im Nachhinein einfach nur sehr, sehr leid,weh ,dass ich meine Lilly ALLEIN so gelassen habe, bzw. die Anzeichen DAVOR nicht richtig für voll genommen habe🥺,bzw.hätte ich mir MEHR Feedback/ Unterstützung zu Lilly’s Gesundheitszustand von der Tierärztin gewünscht☝️☝️☝️🤨🤨🤨😔☝️☝️☝️.Nun ist es komplett gelaufen…..zu spät für All das😔😔😔😔😔😔😔😔.Du hast geschrieben, dass immer wieder ungewollte Dinge passierten☝️…… .Meinst du damit auch solche, wie Anzeichen/ Warnungen vorher? Wie bei MIR der Fall war…..
          Ich drücke dich ganz lieb💖 , fühle total mit dir 💕 und kann einfach nur Alles Liebe im Trauerprozess weitergeben🧡.
          Liebe Grüße von Anna✌️

          .

  • Anja Baum says:

    Liebe Anna , ich wünsche dir in deiner Trauer voller Schmerz viel Kraft

    Ich kann dich gut verstehen wie es dir geht
    Ich musste vor 7 Wochen meine geliebte Lucy mit 8,6 Jahre schweren Herzens gehen lassen

    Ich habe meinen kleinen weißen Teddy auch zu Hause in einer Herzurne

    Vielleicht hilft es dir ja auch , ich schreibe Lucy jeden Tag

    Ich bin seit 7 Wochen auch immer nur am weinen voller Sehnsucht nach meiner kleinen

    Ich wünsche dir viel Kraft und nimm dir die Zeit zum trauern weil 8,6 Jahre wie bei mir brauch mehr als nur paar Wochen Trauer

    Fühl dich umarmt

    Wo Worte fehlen das unbeschreibliche zu beschreiben , wo die Augen versagen das Unabwendbare zu sehen , wo die Hände das unbegreifliche nicht fassen können

    Bleibt Einzug die Gewissheit , das du im Herzen deiner lieben weiterleben wirst 🥀🥀🌈🌈🥀🥀

    • Anna Remus says:

      Hallo Anja,
      lieben Dank für deine Anteilnahme💕.
      Ich habe schon gelesen….deine kleine Lucy🐾😔.Natürlich dazu auch von mir aufrichtiges Beileid…..💕.Das kann man gerade tatsächlich nicht wirklich in Worte fassen😔….und ja, 9 oder auch 8,6 Jahre sind einfach mal zu kurz☝️🤨☝️🤨☝️…..Also nicht wirklich ein langes Hundeleben😔…..Meine Kleine hatte zwar wiegesagt die Herzinssuffizienz, aber dennoch:für mich nicht akzeptabel, ihr Tod☝️😓.Es sind in diesen Jahren mit ihr auch kleine Zwischenfälle passiert (Selbstvorwürfe),wo ich denke, dass diese mit Sicherheit irgendwo WARNUNGEN waren🤔🤔☝️☝️……..Könnte ich noch lange dazu schreiben.Was ist DEINEM Liebling passiert? Wenn du dazu nix sagen möchtest, akzeptiere ich natürlich…..☝️Fühle dich auf jeden Fall ebenso gedrückt und umarmt💖 von mir. Liebe Grüße✌️

      • Anja Baum says:

        Hallo Anna , deine Worte sind so wahr
        Lucy hatte letztes Jahr eine op am hinteren Beinchen

        Es wurde operativ entfernt , leider stellte es sich heraus das es Krebs war , der jedoch nicht gestrahlt hatte

        Bis vor neun Wochen ging es ihr gut
        Dann wollte ich sie morgens anleinen u die bekam keine Luft mehr

        Natürlich war mein Mann mit ihr sofort zum TA , er meinte das Lucys Hals angeschwollen war , sie hätte ein Insektenstich

        Sie bekam Kortison , ihr ging es dann super und ich freute mich , das es meinem kleinen Schatz wieder gut ging

        Doch die Freude hielt eine Woche dann , dann das selbe sie bekam eine Luft mehr

        Wir gingen mit ihr zum TA , und vom Gefühl war mir klar das es nicht gut ausgehen wird
        Unser TA untersuchte Lucy u machte dann zwei Röntgenaufnahmen

        Ihr Herz ging bis zum 6 Rippenbogen u am Herz war ein Tumor

        Das war dann unser Schicksal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Der "Lebewohl, Fellnase" Trauer-Ratgeber - Hilfe von Hundefreunden für Hundefreunde

    Eine verlässliche Stütze im Umgang mit Verlust, Trauer, Selbstvorwürfen und Schuldgefühlen
  • Erfahre an Hand echter Geschichten anderer trauernder Frauchen und Herrchen, dass Du mit Deinen Qualen, Gedanken und Gefühlen nicht allein bist
  • Lindere Dein Leid durch Impulse und Blickwinkel, die Dich Dein Handeln besser nachvollziehen lassen
  • Mache Dir Sichtweisen zu eigen, mit denen Du Schuldgefühlen und Selbstvorwürfen ausräumen kannst

Der „Lebewohl, Fellnase“ Ratgeber

Das Lebewohl, Fellnase-Buch – Hilfestellungen, Denkimpulse und Sichtweisen zum Umgang mit Trauer und Schuldgefühlen

Eine verlässliche Stütze im Umgang mit Deinem Verlust

„Lebewohl, Fellnase“ finanziell unterstützen

Neueste Kommentare

Über mich

Du willst mehr darüber wissen, wer hier schreibt? Hier geht’s lang 🙂 !