Carrie – Yorshire Terrier, † am 07.03.2024

Geliebte kleine Carrie, neun wunderschöne Jahre haben wir mit Dir erlebt. Du warst bereits ein Jahr alt, als Du zu uns kamst. Wir haben Dich vom ersten Moment an geliebt und Du uns. Du liebtest unsere Wohnwagenfahrten, lange Spaziergänge und Fahrradfahren im Körbchen am Lenker. Du liebtest alle freundlichen Menschen und hast so manches Herz erobert. Dann kam schleichend und heimtückisch diese Krankheit. Zwei Monate haben wir um Dich gekämpft, doch dann mussten wir Dich gehen lassen – aus Liebe zu Dir. Wir werden Dich niemals vergessen, Du allerliebstes Engelchen! Du wirst immer in unseren Herzen dabei sein!

4 Kommentare

  • Nun sind es schon 4 Wochen her, seit wir unsere über alles geliebte kleine Carrie gehen lassen mussten. Es vergeht kein Tag, an dem ich und mein Mann an sie denken. Sie war unser Sonnenschein, das liebste was wir hatten. Denn für einen neuen Hund sind wir zu alt…und einen älteren Hund aus dem Tierheim zu holen, nein, dann kommt dieser Abschied noch einmal auf uns zu – und wir würden ihn sicher immer mit Carrie vergleichen. Ich denke aber, dass die Zeit auch unsere Wunden heilt. Beim letzten Hund dauerte es gut ein Jahr. Und dann schenkte uns das Schicksal nach einem weiteren Jahr die wunderbare, einzigartige Carrie. Ja, sie war ein Geschenk! Sie kam mit einem Jahr zu uns, sie war so glücklich über „ihren Garten“ am Haus, sie liebte unsere Wohnwagenfahrten, ach, es war eine wunderbare Zeit mit ihr – 9 glückliche Jahre! Und darum wollen wir dankbar sein, für das, was das wir hatten.

  • Klemczak says:

    mein Beileid für euren Verlust. ich hatte auch einen Yorkshire Terrier. bloß meine kleine amidala wurde nur 4 Jahre alt.

    • Rotraud says:

      Danke für Deinen Beitrag. Es ist unfassbar, dass man ohne so etwas Liebes das Leben weitergehen muss…Aber ich denke, dass die Traurigkeit weniger wird und wir alle uns dankbar an die wunderschöne Zeit erinnern werden. Unsere Carrie ist immerhin fast 10 Jahre alt geworden und wir hatten sie 9 Jahre bei uns! Alles Liebe an alle Trauernden, die Zeit wird unsere Wunden heilen!

  • Uwe Jahrsetz says:

    „Ach liefest Du durch den Garten noch einmal im raschen Gang – wie gerne wollte ich warten, warten stundenlang.“
    – Theodor Fontane

    Liebe trauernde Hinterbliebenen der kleinen Carrie,
    wie oft werden wir noch zurückblicken und erkennen, wieviel wir von unseren Tieren gelernt haben. Erkennen, dass sie unsere Entwicklung über die Jahre mitgestaltet haben. Umso größer ist der Schmerz beim Verlust unseres geliebten Haustieres. Schenken wir unseren Fellnasen auch nach Ihrem Gang über die Regenbogenbrücke, die Aufmerksamkeit, die sie verdienen.
    Alles Gute und Kraft in der Trauer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Der "Lebewohl, Fellnase" Trauer-Ratgeber - Hilfe von Hundefreunden für Hundefreunde

    Eine verlässliche Stütze im Umgang mit Verlust, Trauer, Selbstvorwürfen und Schuldgefühlen
  • Erfahre an Hand echter Geschichten anderer trauernder Frauchen und Herrchen, dass Du mit Deinen Qualen, Gedanken und Gefühlen nicht allein bist
  • Lindere Dein Leid durch Impulse und Blickwinkel, die Dich Dein Handeln besser nachvollziehen lassen
  • Mache Dir Sichtweisen zu eigen, mit denen Du Schuldgefühlen und Selbstvorwürfen ausräumen kannst