Lotti, † am 27.06.2020

Liebe Lotti, danke, dass du mich so lieb gehabt hast, dass du immer da warst – ganz egal ob ich traurig war, mich verkrochen habe bis diese Traurigkeit erträglicher war, und deshalb nicht so viel mit dir spazieren war – dass du dich über jeden Quatsch so sehr gefreut hast dass du dich unter meiner Bettdecke immer so niedlich mit deinem Popo an mich rangekuschelt hast dass du immer begeistert zu mir gerannt bist wenn ich gepfiffen habe dass du mich immer mit diesen treuen Knopfaugen angehimmelt hast dass du auf mich aufgepasst hast dass du mit mir Riesen-Marathon-Abenteuerspaziergänge gemacht hast dass du mir einen Sinn im Leben gegeben hast, als ich ganz weit unten war dass du 17,5 Jahre bei mir und an meiner Seite warst Ich habe dich wahnsinnig lieb mein kleines Scheisserchen. Bitte verzeih mir, dass ich zuerst sauer auf dich war, weil du wegen deiner beginnenden Demenz inkontinent wurdest. Ich hoffe, es war ok für dich, dass wir das mit den Pampers durchgezogen haben. Mir hat es nichts ausgemacht und ich hatte den Eindruck, dass es für dich auch ok war. Du bist auch mit Pampi durch die Bude getobt 😍 Ich wünsche mir so sehr für dich, dass es so etwas wie einen Hundehimmel gibt, in dem du jetzt wie früher herumrennen und mit anderen Hunden spielen und toben kannst. Und dass es jeden Tag mindestens einen Komposthaufen zum Auseinandernehmen gibt.. Du hast mit deinem Schwänzchen gewedelt bis du eingeschlafen bist.. ich hoffe, dass du etwas ganz Tolles auf dem Weg in den Himmel geträumt hast.. oder wolltest du mir danke sagen, dass ich dich erlöst habe? Das würde ich so gerne wissen. Ich hab dich lieb und hoffe, dass du mir irgendwann wieder auf die Beine hüpfst und in meine Arme kletterst. Du wirst und wurdest über alles geliebt. P.S. „Papa“ hat dich auch lieb und hofft, dass es dir jetzt besser geht. Auch wenn er es dir nicht selbst gesagt hat. Ich habe ihm die Fotos von dir und deinem Grab geschickt.

Der umfassende "Lebewohl, Fellnase" Ratgeber

Eine verlässliche Stütze im Umgang mit Deiner Trauer, Deinen Selbstvorwürfen und Schuldgefühlen. Finde Trost und Erleichterung durch wertvolle Denkimpulse und Geschichten anderer Trauernder.
4 comments… add one
  • Kerstin Jun 30, 2020, 4:40 pm

    Sie sieht unserem Dasty so ähnlich:-(
    Sie ist genauso alt wie er.
    Wann wurde sie geboren..??
    Und sie ist genau auf den Tag einen Monat später gestorben:-(
    Mein Beileid.:-(

    Viele Grüße Kerstin

    • Saskia Jul 6, 2020, 7:33 pm

      Hallo Kerstin,
      sie wurde am 09.01.2003 geboren.
      Ihr seid nicht alleine.. ich denke auch jeden Tag an meine kleine freche Maus.
      Sie fehlt mir so doll

  • Marion Jun 29, 2020, 7:54 am

    Hallo meine liebe,
    Niemand kann einem den schmerz abnehmen, den man empfindet, wenn man das geliebte tier gehenlassen muss, man tut es aus liebe 💛
    Auch ich musste meinen geliebten geliebten felix nach 18 jahren gehenlassen und er hat ein tiefes loch in meinem leben hinterlasen, hat ein teil meines herzens mitgenommen.
    Kein tag ohne trauer und der hoffnung ihn in einer besseren welt wiederzusehen.
    Wollte dir sagen, du bist mit deinem schmerz nicht allein und ich iwünsche dir und allen anderen, denen es genauso geht, von herzen viel kraft, diese zeit zu überstehen…💛💛 ganz liebe grüsse marion

    • Saskia Jun 29, 2020, 9:16 am

      Danke Marion

Leave a Comment

Previous:

Next: